Produktsuche

Hugel


Die Familie Hugel ist seit 1639 im Weinbau tätig und gilt als Wegbereiter des elsässischen Weinbaus. Mit Jean-Philippe, Marc und Etienne ist heute die zwölfte Generation am Ruder. Die Weinberge der Hugels umfassen mehr als 25 ha, ausschließlich in Riquewihr gelegen und fast die Hälfte davon in der Grand Cru – Zone. Zusätzlich bestehen langjährige Verträge mit Weinbauern, die eine Fläche von über 100 ha bewirtschaften und die Hugels mit Trauben beliefern. Verzicht auf Düngemittel, eingeschränkte Erträge, ein Durchschnittsalter der Rebstöcke von über 30 Jahren, Ausdünnen des Behanges und Lese per Hand, sind die Faktoren für die außergewöhnlich hohen Qualitäten. Die Keller befinden sich in guterhaltenen Gebäuden des 16. Jahrhunderts, wo jedoch heute ultra-moderne Technik Einzug gefunden hat. Die Weine reifen im Durchschnitt mindestens zwei Jahre auf der Flasche, bevor sie zum Verkauf bestimmt sind. Zu den größten Weinen Frankreichs zählen mit Sicherheit die edelsüßen „Vendanges tardives“ und die „Sélections de grains nobles“. Sie entstehen unter Berücksichtigung des schärfsten „Appellationsgesetzes“ Frankreichs und dieses Gesetz wurde von Hugel entworfen.

Hugel


Die Familie Hugel ist seit 1639 im Weinbau tätig und gilt als Wegbereiter des elsässischen Weinbaus. Mit Jean-Philippe, Marc und Etienne ist heute die zwölfte Generation am Ruder. Die Weinberge der Hugels umfassen mehr als 25 ha, ausschließlich in Riquewihr gelegen und fast die Hälfte davon in der Grand Cru – Zone. Zusätzlich bestehen langjährige Verträge mit Weinbauern, die eine Fläche von über 100 ha bewirtschaften und die Hugels mit Trauben beliefern. Verzicht auf Düngemittel, eingeschränkte Erträge, ein Durchschnittsalter der Rebstöcke von über 30 Jahren, Ausdünnen des Behanges und Lese per Hand, sind die Faktoren für die außergewöhnlich hohen Qualitäten. Die Keller befinden sich in guterhaltenen Gebäuden des 16. Jahrhunderts, wo jedoch heute ultra-moderne Technik Einzug gefunden hat. Die Weine reifen im Durchschnitt mindestens zwei Jahre auf der Flasche, bevor sie zum Verkauf bestimmt sind. Zu den größten Weinen Frankreichs zählen mit Sicherheit die edelsüßen „Vendanges tardives“ und die „Sélections de grains nobles“. Sie entstehen unter Berücksichtigung des schärfsten „Appellationsgesetzes“ Frankreichs und dieses Gesetz wurde von Hugel entworfen.
Startseite

Login

Produkte

ProduktsucheAktuell
WeineCoravinSpirituosenMoninSpezielles
Unsere MarkenBordeaux 2019Rezepte

Unternehmen

Downloads

Kontakt